MAcalla

MAcalla

Ich habe mich getraut und etwas aus Webware genäht 🙂 Und da ich mich so drüber freue, darf es gleich zum MeMadeMittwoch.
Ich hab schon länger Webware gehortet um mir etwas draus zu nähen, aber Jersey verzeiht eher, wenn eine Naht mal nicht perfekt wird, so dass ich die Projekte mit dehnbaren Stoffen immer vorgezogen habe.

Aber da wir in den letzten Wochen wenig unterwegs waren und nachmittags mehr Zeit als üblich vorhanden war, dachte ich mir: jetzt wird’s aber Zeit, etwas aus Webware zu nähen.

Ich habe mich für die Hemdbluse MAcalle entschieden, in der langen Version. Nachdem ich die Anleitung ausführlich angeschaut habe, dachte ich mir: ach, wird schon klappen mit dem Kragen 🙂
Genäht habe ich eine Mischung zwischen 40/42. Ab der Taille bin ich beim Abpausen des Schnittmusters auf die 42 übergegangen. Ich habe mich sogar an die Taillenabnäher hinten gewagt und die Brustabnäher haben auch funktoniert. Naja, eine Seite musste ich nachbessern, damit es auch ordentlich aussah. Aber die Mühe hat sich geloht, damit es keine komischen Falten mehr gab.

Die Ärmel habe ich laut Anleitung in der längeren Variante gemacht.
Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Zu Hause gab es am Anfang überraschte Blicke, da ich sonst nicht in lockeren Hemdblusen zu sehen bin, aber ich fühle mich dadrin sehr wohl.
Aber nächstes Mal muss ich beim Kragen nähen unbedingt besser drauf achten an welches Teil ich die Vliselie bügle. Ich wollte nämlich, dass das Muster auf dem Kragen von beiden Seiten richtig rum zu sehen ist…

Muser auf dem Kragen steht Kopf

Naja, das war wohl nix. Die Buchstaben stehen auf dem Kragen auf dem Kopf. Aber das macht mir nicht so viel aus, da es auf den ersten Blick vermutlich gar nicht auffällt. Naja, auffallen vielleicht schon, aber es springt einem nicht gleich ins Auge.
Ein bisschen faul war ich bei der Knöpfen. Ich habe mich um das Knopflochnähen gedrückt und habe Druckknöpfe dran gemacht.

Druckknöpfe statt Knopflöcher

Ich hatte drei verschiedene Grüntöne von den Knöpfen, konnte mich nicht entscheiden, also wurden drei verschieden befestigt.
Dafür, dass es eine Probe-Hemdbluse aus Stoff, den ich im Angebot gekauft habe sein sollte, bin ich damit sehr zufrieden und werde sie sicherlich auch ins Büro anziehen.

Von dem Stoff hatte ich etwas mehr gekauft. So dass ich auch eine Bluse Liv und eine Hemdbluse Calla in kurz, mit kurzen Ärmel für meine Tochter nähen konnte.

Bluse Liv
Hemdbluse Calla, auf Wunsch ohne Kragen

Das ein oder andere klappt bei der nächsten Bluse hoffentlich besser beim Nähen, aber dafür, dass ich mich so lange davor gescheut habe Webware zu vernähen, bin ich doch sehr zufrieden. Und meine Tochter auch. Was will ich also mehr 🙂

Ich hüpfe dann mal zu den anderen Werken bei MeMadeMittwoch rüber.
Viele Grüße und bleibt gesund,
Katharina

36 thoughts on “MAcalla

  1. Da ist Dir ein sehr schickes Teil gelungen. Webware ist gar nicht so schlimm, es sei denn, man beginnt gleich mit Flutschviskose oder Chiffon. Aber auch die verlieren mit der Zeit ihren Schrecken 😊

    Liebe Grüße,
    Julia

  2. Na, das hat doch super geklappt und dass der Stoff am Kragen auf dem Kopf steht, wäre mir nicht aufgefallen, wenn du es nicht erwähnt hättest.
    LG von Susanne

    1. Dankeschön Susanne. Bin ein bisschen erleichtert, dass die auf dem Kopf stehenden Buchstaben nicht gleich auffallen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

  3. Ich finde deine Bluse sehr gelungen und dass der Kragen „auf dem Kopf steht“, das siehst nur du. Das fällt sonst niemandem auf. Es es gut, sich an Wegware ranzutasten, denn dann verliert sie ihren Schrecken.
    Liebe Grüße Elisabeth

    1. Vielen Dank, Elisabeth. Die Nächste Bluse ist sogar schon zugeschnitten 🙂
      Liebe Grüße,
      Katharina

  4. Wenn an den Kopf richtig steht, dann ist auch der Kragen genauso, wie er sein sollte!! (sowas fällt ja ohnehin immer nur einem selbst auf)

    1. Da hast du bestimmt Recht 🙂 Das ganze ärgern wegen der verkehrten Richtung hätte ich mir sparen können, aber nun ja. Ein bisschen Perfektionismus ist aus der Kindheit wohl doch übrig geblieben 🙂
      Liebe Grüße,
      Katharina

  5. Das war ja erfolgreich! Drei so schöne Blusen. Das Muster ist so klein, dass das nicht auffällt am Kragen. Toll dass du dich gewagt hast, dann kannst du ja jetzt richtig in die Blusenproduktion gehen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Lieben Dank, Katharina. Meine Tocher ist von ihren aus so begeistert, dass ich für sie schon die nächste Calla zugeschnitten habe – auf Wunsche wieder ohne Kragen . Für mich liegen die zugeschnittenen Teile auch schon brereit für die nächste MAcalla, diesmal aber in kurz 🙂
      Liebe Grüße
      Katharina

  6. Dass man sich nicht mehr an Webware traut, liegt nur daran, dass es so viele schnelle Schnitte für Jersey gibt. Da ich auch keine Overlock habe, finde ich Webware deutlich berechenbarer. Die Bluse ist toll geworden! Stilistisch sind die Druckknöpfe mit ihren Ringen auch total passend zum Muster. Dann kann es ja weitergehen! Viele Grüße Regina

    1. Vielen Dank, Regina. Weiter geht es auf jeden Fall, zugeschnitten habe ich schon fleißig 🙂
      Liebe Grüße
      Katharina

  7. Gratuliere zu deinem gelungenen Webware-Experiment! Und dann gleich ein noch mit Kragen und Knopfleiste, Respekt. Aber das Ergebnis hat sich gelohnt und hoffentlich hat Webware jetzt von ihrem Schrecken verloren (was ich übrigens nicht nachvollziehen kann, ich glaube, da lassen sich viele Leute allzuleicht abschrecken).
    Liebe Grüße Christiane

    1. Dankeschön, Christiane 🙂 ich weiß auch nicht, warum ich mich so lange gedrückt habe. Schließlich waren meine allerersten Projekte auch aus Webware – aber damals unter der Anleitung der Nähkursleiterin, das wird wohl der Unterschied sein 🙂
      Liebe Grüße
      Katharina

  8. Gratuliere, eine tolle Bluse/Tunika! Der Stoff ist große Klasse mit den Buchstaben, finde ich ganz großartig. Viel Freude beim tragen! LG Kuestensocke

    1. Vielen Dank 🙂 Ich warte jetzt, dass es hier etwas wärmer wird. Im Moment sind die Strickpullis wieder im Einsatzt.
      Liebe Grüße
      Katharina

    1. Lieben Dank, Bellana. Sollte mich jemals einer auf die verkehrten Buchstaben hinweisen, sage ich dass aus meiner Blickrichtung alles richtig rum ist 🙂
      Liebe Grüße
      Katharina

  9. Ich finde die Webwarenverarbeitung ist dir gut gelungen! Ich habe schon Kleider gesehen, da flogen die Vögel auf dem Rücken! Dein Detail bemerkt doch keiner!
    LG Monika

    1. Dankeschön Monika. Bei größeren Mustern fällt die verkehrte Richtung eher auf. Die kleinen Buchstaben werden vermutlich wirklich keinem auffallen.
      Liebe Grüße
      Katharina

  10. Ich finde es steht dir sehr gut und auf den ersten Blick wäre es mir wirklich nicht aufgefallen, dass die Buchstaben Kopf stehen. Toll dass sich da noch zwei Teile ausgegangen sind.

    1. Lieben Dank, Karin. Ich bin froh, dass ich sparsam beim Ausschneiden war, so kann sich meine Tochter doppelt freuen.
      Liebe Grüße
      Katharina

    1. Vielen Dank, Geraldine. Trau dich ruhig, meine Bluse ist auch geworden 🙂 Davor hab ich nur Taschen aus Webware genäht.
      Liebe Grüße
      Katharina

    1. Vielen Dank, Susan. Ich warte, dass besseres Wetter wird, damit ich meine Bluse wieder ausführen kann 🙂
      Liebe Grüße,
      Katharina

  11. Deine Bluse ist klasse geworden und hättest du da mit dem Kragen nicht erwähnt, wäre es mir nicht aufgefallen. Viel Freude beim Tragen!
    LG Mirella

  12. Sehr schön deine drei Blusen, ich hoffe, du wirst nun öfter zu Webware greifen, ich nähe viel lieber mit solchen Stoffen… LG Sarah

    1. Vielen Dank, Sarah. Ich muss nur noch die Angst vor den Knopflöchern verlieren, dann kann ich all die Blusen/Kleider nähen, die auf meiner Liste stehen 🙂
      Liebe Grüße
      Katharina

  13. Liebe Katharina,
    es lohnt sich, die Komfortzone immer mal zu verlassen und Neues auszuprobieren. Deine Bluse/n sind super und Fehler erkennt nur der nähende selbst :-), weil er sie kennt.

    LG
    Sandra

    1. Lieben Dank, die nächste Bluse ist auch schon zugeschnitten, nur zum Nähen bin ich noch nicht gekommen.
      Liebe Grüße
      Katharina

Die Kommentare sind geschlossen.

Die Kommentare sind geschlossen.