über mich

über mich

Hallo,

schön, dass du hier bist und mich auf meinem Blog besuchst 🙂
Mein Name ist Katharina, bin 4 Jahrzehnte alt und lebe an der Ostseeküste. Auf meinem Blog geht es hauptsächlich um meine Hobbies, die sich um Stricken, Nähen und Lesen drehen. Wobei im Laufe der Zeit auch noch Häkeln, Spinnen und Weben dazu gekommen sind. Je nach Lust und Laune widme ich mich dem einen oder anderen Hobby.

Aber wie hat das ganze mit mir und den Handarbeiten angefangen?
Ich weiß noch, dass ich als Kind eine kleine Kindernähmaschine hatte und unter der Anleitung meiner Mutter habe ich zuerst eine Kissenhülle und anschließend ein Hemd für meinen Teddy genäht. Was mit der Kissenhülle passiert ist, weiß ich gar nicht mehr, aber der Teddy trägt immernoch sein Hemd und ist noch immer bei mir 🙂
Die Grundkenntnisse in Häkeln und Stricken habe ich auch schon als Kind gelernt. Aber es waren wirklich nur die Grundkenntnisse und bis auf einen kraus rechts oder 1li 1re gestrickten Schal ist nichts weiter entstanden.

Und wie kam es, dass ich meine Kenntnisse weiter ausbauen wollte?
Als ich nach dem Studium anfing halbtags zu arbeiten hatte ich 1. endlich mal ein Gehalt und 2. einiges an Freizeit, die gefüllt werden wollte. Ich weiß noch, dass ich irgendwo einen Schal gesehen habe, den ich unbedingt haben wollte, aber er war mir zu teuer, also hab ich mir Stricknadeln und Wolle besorgt und losgelegt. Nachdem ich unzählige Musterbücher gewälzt habe, habe ich auch rausgefunden, dass mein Traumschal im Patentmuster gestrickt wurde. Daraufhin ist ein 2m langer Schal entstanden, den ich immer noch habe und ab und zu im Winter auch noch trage. Allerdings eignet sich ein 2m langer Schal nicht ganz so gut zum Fahrrad fahren, morgens auf dem Weg zur Arbeit…
Durch den Erfolg mit dem Schal wurde ich aber neugierig auf anderen Projekte, so dass auch Socken, Mützen, Tücher und auch Pullover nach und nach gemeistert wurden.

Auch das Nähen habe ich zur gleichen Zeit wiederentdeckt und einige Nähkurse bei einer Schneiderin in der Nähe gemacht. Aber so richtig angefangen zu Nähen habe ich, als meine Tochter geboren wurde. Ich fand es fürchterlich, dass ich beim Klamottenkauf oft nur die Wahl zwischen rosa und blau hatte. Es gibt doch so viele schöne andere Farben. Also durfte damals eine Overlock einziehen und ich habe meine Begeisterung fürs Nähen mit Jersey gefunden. Leggins, Shirts, Kleider, Mützen und einiges anderen sind in den letzten Jahren in bunten Farben und mit lustigen Motiven entstanden. Inzwischen werden Stoffkäufe allerdings mit der Tochter abgestimmt, mein Geschmack trifft nicht immer den ihren, also lieber vorher absprechen 🙂

Für 2020 habe ich mir vorgenommen mehr als nur Basics für mich zu Nähen. Mal sehen, ob das klappt. Ende 2019 habe ich mir dafür einen schönen Nähplatz eingerichtet, damit ich die Nähmaschinen nicht immer auf- und abbauen muss. Wenn der Nähplatz fertig vor mir steht, kann man auch einige freie Minuten nutzen um eine Naht zu setzen.

So, nun hoffe ich, dass ich mit der langen Vorstellungsrunde niemandem zum Schlafen gebracht habe und freue mich über Besuch auf meinem Blog 🙂

Viele Grüße, Katharina